Nach oben

Produktvideo

360° Ansicht

ABRALONᵀᴹ Schleifscheiben
ABRALONᵀᴹ Schleifscheiben
ABRALONᵀᴹ Schleifscheiben
ABRALONᵀᴹ Schleifscheiben
ABRALONᵀᴹ Schleifscheiben
ABRALONᵀᴹ Schleifscheiben
ABRALONᵀᴹ Schleifscheiben
ABRALONᵀᴹ Schleifscheiben
Art-Nr.: 4587-100-075

ABRALONᵀᴹ Schleifscheiben

Ø 77 mm, ungelocht, K1000

  • ungelocht
  • extreme Flexibilität
  • schafft schnell ein glattes, einheitliches Oberflächenfinish auch auf Konturen
Mehr Details entdecken

  • Drucken

Preisanzeige nach Anmeldung




Durch druck auf die Abralon-Scheibe werden Wasser und Luft bewegt. Dadurch zirkuliert das Schleifgut. Der Schleifschlamm und -staub wird so in die Schaum unterlage transportiert. Geeignet für die Oberflächenstrukturierung von Farben, Füllern, Decklacken, Klarlacken, Kunststoffen, und Verbundkunststoffen.

  • ungelocht
  • extreme Flexibilität
  • schafft schnell ein glattes, einheitliches Oberflächenfinish auch auf Konturen
  • beschleunigt Polierarbeitsgänge

Technische Daten

Körnung1000
VPE20
Ø mm75
EAN4034138924330
Hier finden Sie nützliche Informationen

Ausführliche Anwenderbeschreibung

Abralon® ist ein einzigartiges Sonderprodukt für den Finishschliff. Abralon® reduziert herkömmliche Polierverfahren auf ein Minimum, was hohe Ersparnisse in der Arbeitszeit und somit Kosteneinsparungen mit sich bringt. Typische Einsatzgebiete sind Hochglanzlacke, Mineralwerkstoffe und Gel-Coats. Die Konstruktion von Abralon® besteht aus dem Schleifnetz, der Schaummitte und dem Rücken mit Kletthaftung. Die Schleifkörner sind an dem Netz befestigt. Die Öffnungen im Schleifnetz ermöglichen, daß sich Wasser und Luft frei um die Schleifkörner herum bewegen können, wenn die Oberfläche geschliffen wird. Abralon® ist hervorragend geeignet für abgerundete Oberflächen, Ecken und scharfe Kanten. Beim Trockenschliff bewegt sich das Schleifnetz unaufhörlich. Somit ist das Festsetzen des Schleifstaubes ausgeschlossen. Das Reinigen der Oberfläche wird leicht mit Druckluft erzielt. Wenn Abralon® beim Naßschliff verwendet wird, drückt die offene Zellstruktur beim Zusammendrücken das Wasser in der Schaummitte durch die Öffnungen im Schleifnetz. Wenn sich der Schaum wieder ausdehnt, wird die Flüssigkeit wieder aufgesaugt. Das Wasser, das sich ständig ein und aus bewegt, hält das Produkt sauber und verlängert so die Standzeit.